Schminken? Modellieren Sie Ihr Gesicht wie ein Profi

Die Videokanäle sind voll davon. Man braucht nur verschiedene Make-Up-Töne, geschickte Hände, etwas Fantasie, und Mädchen oder Frauen können innerhalb weniger Minuten ihr Gesicht auf wundersame Weise verändern. Das Modellieren des Gesichts mit Make-Up ist bei uns trotzdem noch nicht allzu bekannt. Wenn aber in Ihnen ein Künstler schlummert, sollten Sie es unbedingt ausprobieren. Dank dieser Methode können Sie ohne Nadel oder Skalpel eine optisch schmalere Nase oder markantere Wangenknochen haben.

Grundausstattung

So wie der Künstler sich eine Palette und genug Farbtöne anschaffen muss, werden auch Sie unterschiedliche Make-Up-Töne zum Schattieren des Gesichts brauchen. Sie können auch bei ausländischen Kosmetikfirmen suchen. Viele davon stellen schon spezielle Paletten her, welche ideal für die Schattierung sind.

Wenn Sie mit dem Einkauf fertig sind, müssen Sie sich die Technik aneignen. Grundsätzlich muss man verstehen, was der eine oder der andere Schatten kann. Dunkle Farbtöne verringern optisch, die hellen heben hervor. Wenn Sie etwas an Ihrem Gesicht betonen möchten, müssen Sie einen hellen Farbton auftragen, der dunklere kann bestimmte Partien vertiefen und ausblenden.

Allgemein kann man aber sagen, dass helleres Make-Up immer auf den Nasenrücken, an das Dreieck zwischen Augenbrauen und unter den Augen aufgetragen wird. Geben Sie auch ein bisschen über die Oberlippe. Der dunklere Farbton wird dann um die Haarlinie, unter die Wangenknochen und auf das Kinn aufgelegt. Im Grunde sollte es Ihr Gesicht umrahmen.

Erkennen Sie sich

Um die Schattierungstechnik perfekt zu beherrschen, müssen Sie zuerst Ihr Gesicht detailliert untersuchen und verstehen, welche Partien hervorzuheben, und welche andererseits zu kaschieren sind, um sie zu verstecken. Blicken Sie in den Spiegel und lernen Sie sich kennen. Beantworten Sie sich die Frage, ob Sie Ihre Nase für zu groß, Ihre  Wangen für zu rund, oder Ihr Kinn für zu markant halten.

Und beachten Sie immer die Grundregel: Das, was ich verstecken will, wird dunkel, was ich hervorheben will, wird hell.

Helfer

Wichtig ist, nach dem Auftragen einzelner Farbtöne alles perfekt zu verbinden, damit keine Übergänge zwischen den Farben sichtbar sind. Dazu hilft Ihnen ein Make-Up Pinsel und ein spezielles Schwämmchen in Form eines Tropfens, welche die Farbtöne miteinander verbindet.

Vorab können Sie zur Hilfestellung die einzelnen Farbtöne auf Ihren Handrücken auftragen und vermischen.

Möchten Sie Face-Up!
auf eigener Haut ausprobieren?

Bestellen Sie HIER